• Roman Made und die Biwako Zitrone

    Gestern sollte es endlich so weit sein. Bereits am Vorabend war ich in die Region Shiga gereist, um am kommenden Tag  Roman Made zu besuchen. Bereits morgens wurde ich von meinen Freunden am Hotel abgeholt und wir machten uns gemeinsam auf den Weg in Richtung des Büros von Roman Made. Bereits nach einigen Metern bogen wir ab und ich sah zum ersten Mal den berühmten Lake Biwa, den ich bisher nur von DVDs kannte. Die Größe des Sees ist überwältigend.

  • Zu Gast bei Major Craft

    Die ersten Tage meiner Japanreise verbrachte ich in der Gegend von Osaka und natürlich gab es auch einen Termin bei unserem Rutenlieferanten Major Craft. Der Empfang verlief überaus freundlich, wie eigentlich immer in Japan, und ruck zuck befanden wir uns im Besprechnungszimmer der Firma.

  • Osaka am ersten Tag

    Guten Morgen liebe SWAT-Freunde - oder sollte ich besser guten Abend schreiben? :)

    Am Montag habe ich ohne Verzögerungen durch Streiks o.ä. den deutschen Boden verlassen. Der Flug von Frankfurt nach Osaka war recht kurzweilig, da ein Freund und Geschäftspartner von mir witzigerweise den gleichen Flug gebucht hatte wie ich. Da sich das ein paar Tage vorher zufälligerweise herausgestellt hat, konnten wir Plätze nebeneinder reserverien und den Flug damit gefühlt deutlich verkürzen.

  • I'm big in Japan

    Im Jahr 2010 fanden die beiden größten Angelmessen Japans noch an zwei aufeinanderfolgenden Wochenenden im Februar statt. Zunächst die Osaka Fishing Show und eine Woche darauf die Yokohama Fishing Show. Entsprechend einfach war die Reiseplanung als ich 2010 das erste Mal nach Japan flog. Die beiden Messen mussten natürlich mitgenommen werden und die Woche dazwischen bot sich für diverse Geschäftstermine außerhalb des Messetrubels an. Damals hatten wir noch deutlich weniger Lieferanten und viele Meetings ließen sich auf den Messen in Osaka und Yokohama abhalten.

  • Imakatsu Flash Needle Shad

    Der Needle Shad von Imakatsu hat die Herzen der Angler im Fluge erobert und seither verdammt viele gute Fische überlistet. Die weiche Gummimischung und die zum Schwanzende spitz zulaufende Körperform sorgen für die lebhafte Aktion des Köders. Das Schwanzende sendet dabei kurzwellige Vibrationen aus. Besonders beliebt sind die Real Colors. Die Real Colors werden sehr aufwändig und unfassbar detailgetreu auf die Köder aufgebracht. Selbst Augen bekommt der Needle Shad Real Color. Wer die Real Colors zum ersten Mal sieht kommt aus dem Staunen meist nicht so schnell heraus :)

    Seiten