Catch the impossible

Imakatsu Website

Perfektion bis ins kleinste Detail

Die Köder von Katsutaka Imae, dem Firmenchef und Entwickler der Imakatsu Köder, gehören in Sachen Laufeigenschaften, Innovation und Design zu den Allerbesten. Der Name Imakatsu entstand aus einigen Buchstaben des Namens von Katsutaka Imae. Er selbst ist einer der erfolgreichsten Turnierangler in Japan und seine Köder tragen ihren Teil dazu bei.

Im Bereich der Softbaits gelang Imakatsu mit dem Javallon der Durchbruch. Der mehrteilige Soft-Swimbait überzeugt viele Angler durch seine dünnen Lamellen mit einem wahnsinnig realistischem Schwimmverhalten. Heute ist er sogar in Real Colors zu haben, welche dem Köder mit Hilfe von Airbrush ein noch realistischeres Aussehen verleihen.

Die Ansprüche von Imae an seine Köder sind extrem hoch. Seine Philosophie ist Catch The Impossible. Um diesen "unmöglichen" Ausnahmefisch zu fangen, müssen auch außergewöhnliche Köder her. Sie müssen die angedachten Eingenschaften perfekt erfüllen, bis sie auf den Markt kommen. Um diesen Status zu erreichen müssen sehr viele Stationen bis zur Serienreife durchlaufen werden. Es gibt nicht selten sehr viele Prototypen und ausgedehnte Tests, bis ein Köder dem Anspruch von Imae genügt und auf den Markt kommt. Manche Modelle schaffen es sogar garnicht über den Status des Prototypen hinaus.

Man kann sich also sicher sein, dass alle Imakatsu Köder bis ins kleinste Detail durchdacht sind und so funktionieren, wie sie es sollen.